You are currently viewing Ausstellung und Beratung im Klimaschaufenster vom 23.3.-6.5.23

Ausstellung und Beratung im Klimaschaufenster vom 23.3.-6.5.23

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Veranstaltungen

Eine neue Ausstellung im Klimaschaufenster Erlangen verspricht: „Solarenergie für alle!“ Wie dürfen sich die Besucherinnen und Besucher das vorstellen?

Unsere Ausstellung zeigt, wie Privatpersonen ihre eigene Solarenergie produzieren können – von kleinen Folienmodulen in Fensterbrettgröße bis zur Anlage auf dem ganzen Dach. Die kleinen Steckersolargeräte sind bereits für wenige hundert Euro erhältlich und benötigen nur wenig Platz am Balkon, der Fassade oder dem Garagendach. Auch ist keine elektrische Fachkraft und nicht viel Bürokratie zur Installation erforderlich. Jede und jeder kann so mit der eigenen Solarenergie einen Beitrag zur Energiewende leisten. Wie dies konkret funktioniert, zeigen wir in unserer Ausstellung.

Solargeräte für die Steckdose – das klingt ganz einfach. Aber welche Vorgaben gibt es zu beachten?

 Die Steckersolargeräte bis 600 W können direkt ohne elektrische Fachkraft in eine herkömmliche Steckdose angeschlossen werden – das ist nicht komplizierter als einen Staubsauger einzustecken. Darüber hinaus benötigt man noch eine Anmeldung bei den jeweiligen Stadtwerken und einem deutschlandweiten Register. Außerdem sollten die Solarmodule natürlich sturmsicher befestigt werden. Also gar nicht kompliziert, oder?

Welche ökologischen und ökonomischen Vorteile haben die Geräte?

Solarzellen produzieren im Betrieb kein CO2 und auch die Emissionen, die bei der Produktion anfallen, sind nach etwa 1-3 Jahren amortisiert. Außerdem wird der Strom direkt dort verbraucht, wo er erzeugt wird. Das vermeidet Übertragungsverluste und auch Flächen für große Anlagen auf der Freifläche werden eingespart.

Auch wirtschaftlich rechnet sich Solarenergie. Durch den Wegfall der Mehrwertsteuer und der Förderung, zum Beispiel durch die Stadt Erlangen, ist der eigene Solarstrom so günstig wie noch nie. Man kann davon ausgehen, dass die Kosten für Steckersolargeräte nach ca. 4-6 Jahren durch die eingesparten Stromkosten gedeckt sind. Bei einer erwarteten Lebensdauer von mindestens 20 Jahren wird das Portemonnaie garantiert glücklich.

Wann ist die Schau zu sehen und gibt es auch eine weitergehende Beratung?

Wir haben geöffnet:

DI 13-17 Uhr

MI 12-19 Uhr (inkl. Beratung durch Stecker-SolӔr Erlangen 17-19 Uhr )

DO 13-18

FR 13-19 Uhr

SA 12-17 Uhr (inkl. Beratung durch Stecker-SolӔr Erlangen 12-17 Uhr )

Zusätzliche Vorträge:

31.3. (Alles rund um Steckersolargeräte)

5.4. (Erfahrungen aus 20 Jahren PV-Anlage)

14.4. (Alles rund um Steckersolargeräte)